Tag 4 (200Fr-w / 200S-m / 200Lg-w / 4x200Fr-m)

5 August, 2008 um 11:21 pm | Veröffentlicht in Uncategorized | 1 Kommentar

Tag 4

200 Meter Freistil – weiblich
Gleich drei Schwimmerinnen haben es dieses Jahr geschafft, die Zeit von 1:56 Minuten zu knacken. Auch hier wieder dabei: Katy Hoff, welche ihre nächste Goldmedaille und den Weltrekord von Laure Manaudou anpeilt. Diese scheint in diesem Jahr außer Form, ist über zwei Sekunden von ihrer Bestzeit entfernt. Ebenso geht es der deutschen Hoffnung über diese Distanz. Anika Lurz ist als ehemalige Weltrekordhalterin über diese Strecke in der Lage in die Medaillenränge zu schwimmen, war aber bei den Deutschen Meisterschaften deutlich von ihrer Bestform entfernt. Zu den Medaillenfavoriten zählen eher die Slovenin Sara Isakovic und die zweite Amerikanerin Allison Schmitt.
Für die ebenfalls startende Petra Dallmann dürfte im Halbfinale Schluss sein.

TIPP:
Gold: Katie Hoff (USA)
Silber: Federica Pellegrini (ITA)
Bronze: Sara Isakovic (SLO)

200 Meter Schmetterling – männlich
Es gibt an sich keinen ersichtlichen Grund, warum es Michael Phelps nicht gelingen sollte diese Strecke zu gewinnen. Der Rest der Schwimmwelt wird über diese Strecke nicht einmal ansatzweise an den Amerikaner herankommen. Enger wird es schon dahinter im Kampf um Silber und Bronze. Unter anderem Pawel Korzeniowski aus Polen und der Japaner Matsuda zählen zu den Kandidaten. Zu ihnen gesellt sich der Chinese Wu Peng, der von den Fans und dem Heimvorteil profitieren will.
Bei den deutschen Meisterschaften hatte kein Schwimmer die nötige Qualifikationszeit erreicht.

TIPP:
Gold: Michael Phelps (USA)
Silber: Gil Stowall (USA)
Bronze: Pawel Korzeniowski (POL)

200 Meter Lagen – weiblich
Mal wieder am Start: Katy Hoff, doch diesmal ist die Weltrekordlerin Stephanie Rice aus Australien favorisiert. Im Gegensatz zu den meisten anderen Strecken kommt für die Medaillen nur etwa eine handvoll Schwimmerinnen, u.a. wiederum Kirsty Coventry, in Frage.
Katharina Schiller und Sonja Schöber zählen nicht dazu. Schon ein Finaleinzug dürfte für beide kaum zu schaffen sein.

TIPP
Gold: Stephanie Rice (AUS)
Silber: Katie Hoff (USA)
Bronze: Kirsty Coventry (ZIM)

4×200 Meter Freistil – männlich
Gold samt Weltrekord ist den US-Schwimmern hier wiederum kaum zu nehmen. Auch die Australier dürften sich eine Medaille sichern, doch an wen das dritte Edelmetall geht ist völlig offen. Hier kann mit etwas Glück auch die Staffel des DSV, angeführt von Paul Biedermann ein Wörtchen mitreden. Im internen Ausscheidungsschwimmen konnte sich zudem Routinier Stefan Herbst durchsetzen und wird neben Christian Kubusch und Benjamin Starke starten. Herbst hatte im Interview im Mai die Finalteilnahme als Mindestmaß ausgegeben, doch angesichts der in der Breite nicht schlecht besetzten deutschen Staffel kann durchaus gehofft werden.

TIPP
Gold: USA
Silber: Australien
Bronze: Russland

HIER GEHTS ZU TAG 5

Advertisements

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] HIER GEHTS WEITER ZU TAG 4 […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: