Tag 7 (100S-m / 800Fr-w / 50Fr-m)

5 August, 2008 um 11:14 pm | Veröffentlicht in Uncategorized | 1 Kommentar

Tag 7

100 Meter Schmetterling – männlich
Die größte Chance Michael Phelps eine Niederlage zuzufügen wird wohl Weltrekordhalter Ian Crocker über 100 Meter Schmetterling haben. Sollte Phelps unterliegen könnte auch sein Startplatz in der 4×100 Meter Lagen Staffel und damit seine nächste Goldmedaille futsch sein. Für den Rest der Starter wird es schwer werden auch nur ansatzweise an die Amerikaner heranzukommen. Der Franzose Bousquet, Milorad Cavic aus Serbien oder der Russe Korotyshkin kommen am ehesten für Bronze in Frage. Auch Thomas Rupprath darf sich Chancen ausrechnen, doch dazu wird wohl eine neue Bestzeit nötig sein. Für Benjamin Starke dürfte der Halbfinaleinzug zu schaffen sein, mit Bestzeit auch die Qualifikation für die schnellsten Acht.

TIPP
Gold: Michael Phelps (USA)
Silber: Ian Crocker (USA)
Bronze: Milorad Cavic (SRB)

800 Meter Freistil – weiblich
Auch über die längste Strecke im Schwimmbecken für die Frauen will sich Katy Hoff Gold holen. Dagegen hat Rebecca Adlington etwas. Die erst 19-jährige Britin will sich ihre erste olympische Medaille holen. Doch die Renneinteilung wird entscheidend sein, auch Camelia Potec, Flavia Rigamonti oder Alessa Filippi können hoffen. Mit etwas Glück und schwächelnden Mitstreiterinnen kommt auch die deutsche Starterin Jaana Ehmcke für eine vordere Platzierung in Frage, allerdings nur mit einem optimalen Rennen.

TIPP
Gold: Katie Hoff (USA)
Silber: Alessia Filippi (ITA)
Bronze: Rebecca Adlington (GBR)

50 Meter Freistil – männlich
Es könnten die spannendsten 21 Sekunden der Schwimmwettbewerbe, vielleicht sogar der ganzen Olympischen Spiele werden. Alain Bernard und Eamon Sullivan leisteten sich in diesem Jahr eine wahre Weltrekordschlacht auf dieser Strecke. Fast eine halbe Sekunde drückten sie die Bestmarke, welche zu Beginn des Jahres noch der legendäre Schwimmzar Alexander Popov inne hatte. Bei 0:21,28 liegt zur Zeit das Maß aller Dinge, noch, versteht sich. Auch Amaury Leveaux schwamm sich mit seiner 0:21,38 in den Kreis der Favouriten. Insgesamt blieben in diesem Jahr bereits fünf Schwimmer unter dem alten Weltrekord. Wer am Ende das Rennen macht ist nicht abzusehen, in dem Wettkampf, bei welchem es auf jede, absolut jede Kleinigkeit ankommt.
Mit Glück, Topform und einem Hammertag darf auch Rafed El-Masri hoffen. Der Deutsch-Syrer hatte erst in letzter Sekunde die Freigabe für den DSV erhalten und beim Vorbereitungswettkampf in Magdeburg drückte er den Deutschen Rekord erstmals unter 22 Sekunden. Auch der vorherige Inhaber, Steffen Deibler geht mit Finalchancen an den Start.

TIPP
Gold: Eamon Sullivan (AUS)
Silber: Amaury Levaux (FRA)
Bronze: Alain Bernard (FRA)

HIER GEHTS ZU TAG 8

Advertisements

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. […] HIER GEHTS ZU TAG 7 […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: